CBD Öl für Haustiere – Alternative für Vierbeiner

Unsere Haustiere sind uns im Laufe ihres Lebens sehr ans Herz gewachsen und sind ein fester Bestandteil unserer Familie. Doch auch sie können unter chronischen Schmerzen leiden und gerade wenn unsere pelzigen Freunde älter werden, können Sie verschiedene Krankheiten, wie Krebs, Diabetes oder sogar Arthritis bekommen. Eine gute Alternative zu den herkömmlichen Medikamenten kann hier CBD Öl sein. In den USA wird das nicht psychoaktive Öl aus der Hanfpflanze bereits von vielen Tierärzten angewendet und empfohlen. Diverse Studien und Untersuchungen zeigen auf, dass CBD Öl für Haustiere auf viele verschiedene Arten helfen kann:

  • Allergien
  • Angst (Feuerwerk, Gewitter…)
  • Aggressivität
  • Appetitlosigkeit
  • Krebs
  • Arthritis
  • chronische Schmerzen
  • erhöhte Lebenserwartung
  • Tumore
  • Glaukome
  • Entzündungen
  • Glenk- und Mobilitätsprobleme
  • Hautprobleme uvm.

Viele Tierbesitzer schwärmen von der beruhigend Wirkung von CBD Öl bei ihren Hunden. Gerade an Silvester oder bei längeren Autofahrten hat es sich schon sehr bewehrt. Tierärzte hingegen setzen das Öl vielfach bei Gelenksbeschwerden, Knochenbrüche oder nach Operationen ein.  Ein vielversprechender Nebeneffekt von CBD Öl ist, dass es kranken Tieren helfen kann, von den synthetischen Medikamenten, die oft auch Nebenwirkungen mit sich bringen, los zu kommen.

Mehr zum Thema “CBD Öl für Haustiere” könnt ihr in der Studie des Department of Clinical Sciences, the College of Veterinary Medicine and Biomedical Sciences, Colorado State University nachlesen: https://www.ahvma.org/wp-content/uploads/AHVMA-2016-V42-Hemp-Article.pdf

Auch bei CBD Produkte und allen anderen medizinischen Produkten gibt es die Vor- und Nachteile abzuwägen. CBD Öl für Haustiere scheint in den meisten Fällen sehr hilfreich zu sein, jedoch gibt es auch hier leider noch keine Langzeitstudien. Wenn du dir nicht sicher bist oder fragen hast, kannst du dich bestimmt an den Tierarzt oder Tierheilpraktiker deines Vertrauens wenden. Wichtig ist vor allem, dass man keine Produkte mit hohem THC Wert verwendet, da Tiere dies aufgrund von ihrer Größe und Gewicht nicht abbauen können. Gute CBD Öle findest du auf unserer Produktseite.

Beitragsfoto von: Matthew Henry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*