Cannabis – das natürliche Schmerzmittel

Cannabidiol hat einen wissenschaftlich belegten schmerzlindernden Effekt. Was einst verbannt und als gefährliches Rauschmittel verleumdet wurde, erobert sich nun wieder einen Platz in der Forschung und Medizin zurück: die Hanfpflanze als natürliches Schmerzmittel.

Einer neuesten amerikanischen Umfrage zufolge, nutzen CBD Anwender aufgrund des positiven Effekts von Cannabidiol viel weniger verschriebene und frei zugängliche Schmerzmittel als vor der Anwendung von CBD Ölen. Die Umfrage wurde von einer  Online Plattform – für Ärzte und Cannabispatienten ins Leben gerufen. Es wurden rund 2.400 von 150.000 Mitglieder der Plattform über ihren Gebrauch von CBD Produkten befragt. Das Ergebnis wies viele interessante Fakten und Erkenntnisse auf u.a.:

  • Männer bevorzugen eher die THC-haltigen Produkte (in den Staaten/Ländern wo es legal ist). 55% der Frauen sind hingegen reine CBD Nutzer.
  • 80% der CBD Konsumenten finden die Produkte „sehr oder extrem effektiv“
  • Weniger als 3% der Befragten finden die Produkte „effektlos oder spüren nur eine ganz leichte Wirkung“
  • 42% der CBD Anwender beendeten dadurch Einnahme von herkömmlichen Schmerztabletten
  • Die Befragten nehmen CBD Produkte meist gegen folgende Leiden: Schlaflosigkeit, Depressionen, Angststörungen und Gelenkschmerzen

Hier zu Lande sind Cannabis Produkte die auch THC beinhalten leider noch illegal. Man kann aber nicht abstreiten, dass diese Präparate, die das volle Potenzial der Pflanze ausnützen, um einiges effektiver sind. Derzeit haben rund 370 Patienten in Deutschland eine Ausnahmegenehmigung, mit welcher sie Cannabis frei erwerben und konsumieren können ohne strafrechtlich verfolgt zu werden. Da aber nicht jeder Schmerzpatient eine solche Genehmigung bekommt, sind CBD Produkte, welche nicht dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen, schon ein großer Schritt in Richtung schmerzfreies Leben.

Beitragsfoto von: freestocks.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*